Get your natal chart without having a birth time astrology

Keine Geburtszeit, kein Problem – So erstellen Sie Ihr Geburtshoroskop ohne genaue Geburtszeit

Als professioneller Astrologe werde ich oft gefragt, wie man sein Geburtshoroskop erstellen kann, ohne die genaue Geburtszeit zu kennen. Heutzutage wird dieses scheinbar unbedeutende Detail oft aus unseren Aufzeichnungen weggelassen und verschwindet aus dem Gedächtnis, und doch scheint es ohne dieses Detail unmöglich, ein genaues Geburtshoroskop zu erstellen.

Ich verstehe, wie frustrierend es sein kann, wenn man das Gefühl hat, aufgrund dieses fehlenden Details nicht vollständig auf die Weisheit seines Horoskops zugreifen zu können. Aber keine Sorge! Ihr Geburtshoroskop offenbart faszinierende Erkenntnisse über Ihre Persönlichkeit, Stärken und Ihren Lebensweg. Und obwohl die absolute Genauigkeit davon abhängt, Ihre genaue Geburtszeit zu kennen, gibt es dennoch praktische Schritte, die Sie unternehmen können, um seine Geheimnisse zu entschlüsseln.

Der erste Schritt besteht darin, alles zu tun, um Ihre Geburtszeit herauszufinden. Wenn dies nicht gelingt, verzweifeln Sie nicht! Normalerweise können Sie eine Zeit ermitteln, die nahe genug herankommt, um Ihr Aszendenten- und Mondzeichen zu finden. Aber selbst wenn Sie keine ungefähre Zeit ermitteln können, gibt es immer noch Techniken, die Sie anwenden können. In diesem Beitrag werde ich Sie durch diese Schritte führen und Ihnen praktische Tipps geben, was in jedem Szenario zu tun ist.

Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben, hinterlassen Sie diese bitte unten und ich werde mich bei Ihnen melden.

Erstellen Sie Ihr Geburtshoroskop, ohne Ihre Geburtszeit zu kennen

Schritt 1: Ermitteln Ihrer genauen Geburtszeit – Allgemeine Tipps und Herausforderungen

Wenn Sie diesen Beitrag lesen, haben Sie wahrscheinlich schon einiges versucht, um Ihre genaue Geburtszeit herauszufinden, aber ohne Erfolg. Hier sind einige häufig empfohlene Schritte, die Sie ausprobieren können (nur für den Fall, dass Sie diese noch nicht durchgeführt haben):

Überprüfen Sie Ihre Geburtsurkunde:
Ihre Geburtsurkunde ist oft die zuverlässigste Quelle für Ihre Geburtszeit. Wenn Sie keine Kopie haben, wenden Sie sich an das Standesamt Ihres Geburtsorts/Bundesstaates oder eine entsprechende Stelle, um eine anzufordern.

Fragen Sie Ihre Familienmitglieder:
Sprechen Sie mit Ihren Eltern, Verwandten oder jedem, der sich an die ungefähre Zeit Ihrer Geburt erinnern könnte. Selbst eine grobe Schätzung kann die Genauigkeit Ihres Diagramms erheblich verbessern (weitere Informationen hierzu finden Sie in Schritt 2).

Rufen Sie das Krankenhaus an (wenn Sie in einem geboren wurden):
Einige Krankenhäuser führen Aufzeichnungen über die Geburtszeiten. Viele bewahren diese Aufzeichnungen jedoch nur für einen bestimmten Zeitraum auf, sodass dies möglicherweise nicht immer zu Ergebnissen führt.

Trotz dieser Methoden haben viele Menschen Schwierigkeiten, ihre Geburtszeit herauszufinden, da keine Aufzeichnungen verfügbar sind oder Verwandte verstorben sind. In diesem Fall können die folgenden Abschnitte dieses Beitrags hilfreich sein.

Schritt 2: Astrologische Techniken mit ungefähren Geburtszeiten verwenden

Selbst wenn Sie keine genaue Geburtszeit haben, kann eine ausreichend genaue Schätzung Ihnen helfen, sich ein gutes Bild von Ihrem Horoskop zu machen. Bei den meisten Menschen hat eine Abweichung von ein paar Stunden nur minimale Auswirkungen auf die meisten Planetenstellungen in Ihrem Horoskop. Nur mit dem Mond und dem aufsteigenden Zeichen/Aszendenten müssen Sie vielleicht herumspielen, um die richtige Übereinstimmung für Sie zu finden:

Grenzen Sie Ihre Geburtszeit ein, um Ihr Aszendentenzeichen zu ermitteln:
Wenn Sie wissen, dass Sie „am Morgen“ oder „während eines Eishockeyspiels“ geboren wurden, kann dieser Hinweis die Auswahl auf ein angemessenes Zeitfenster eingrenzen und Ihnen ermöglichen, Ihr Aszendentenzeichen zu finden. Wenn Sie sich sehr nahe an einem Scheitelpunkt befinden, ist das Aszendentenzeichen möglicherweise nicht gegeben, aber Sie können oft Beschreibungen der Alternativen lesen und sehen, welche sich richtig anfühlt. Menschen erkennen sich oft in ihren Aszendentenbeschreibungen wieder. TL;DR: Wenn sich das von Ihnen gewählte Aszendentenzeichen falsch anfühlt, lesen Sie Beschreibungen für das Zeichen davor oder danach und passen Sie es an.

Überprüfen Sie Ihr Mondzeichen mit der Mittag-Mitternacht-Technik:
Um Ihr Mondzeichen zu überprüfen, erstellen Sie zwei Diagramme für Ihr Geburtsdatum – eines um Mitternacht und eines um Mittag – um zu sehen, ob sich das Mondzeichen an diesem Tag geändert hat. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie Ihr Mondzeichen allein anhand Ihres Geburtsdatums bestimmen; Sie müssen sich keine Gedanken über die Uhrzeit machen. Wenn sich das Mondzeichen geändert hat, verwenden Sie dieselbe Technik, indem Sie Beschreibungen für die möglichen Mondzeichen lesen und herausfinden, welches am besten passt. Dies kann Ihnen auch einen zusätzlichen Hinweis auf Ihr Aszendentenzeichen geben, wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind. Wenn Sie zwischen zwei möglichen Aszendentenzeichen feststecken, aber sicher sind, dass Sie das richtige Mondzeichen haben, können Sie von dort aus rückwärts arbeiten, um das Aszendentenzeichen zu erhalten.

Professionelle Berichtigung:
Wenn Ihnen das alles zu verwirrend erscheint, sollten Sie sich vielleicht nach einer professionellen Korrektur umsehen. Bei der Geburtszeitkorrektur werden Lebensereignisse mit Ihrem Horoskop synchronisiert, um Ihre Geburtszeit genauer zu bestimmen. Einige Astrologen bieten diese Methode an. Da es sich um einen komplexen Vorgang handelt, kann sie teuer sein. Ich biete derzeit keine Korrektur an. Für weitere Informationen empfehle ich Ihnen, sich die Episode des Astrology Podcasts über diese Technik anzuhören. Dort finden Sie auch Links zu zwei renommierten Astrologen, die diesen Service anbieten.

Finden Sie Ihr Mondzeichen heraus

Schritt 3: Verwenden Sie alternative Techniken, die keine Geburtszeit erfordern

Vielleicht haben Sie die oben genannten Optionen ausprobiert, aber kommen immer noch nicht weiter. Ich weiß, das ist frustrierend. Aber selbst wenn Sie Ihre Geburtszeit nicht genau bestimmen können, gibt es immer noch Möglichkeiten, auf die Weisheit Ihres Geburtshoroskops zuzugreifen:

Abgeleitete Häuser:
Verwenden Sie Ihr Sonnen- oder Mondzeichen als erstes Haus. Wenn Sie beispielsweise im Zeichen Löwe geboren sind, betrachten Sie es als Ihr erstes Haus und interpretieren Sie die übrigen Planeten entsprechend. Normalerweise ist die Sonne für Menschen, die tagsüber geboren sind, stark und der Mond für Nachtkinder. Wenn Sie also wissen, dass Sie tagsüber geboren sind, verwenden Sie die Sonne, oder verwenden Sie nachts den Mond.

Fokus auf Planeten und Aspekte:
Interpretieren Sie Planeten in ihren Sternzeichen und Aspekten, denn diese bleiben auch ohne Kenntnis der genauen Geburtszeit stabil.

Planetentransite:
Betrachten Sie Planetentransite in Bezug auf die Planeten in Ihrem Horoskop, um bevorstehende Einflüsse und mögliche Veränderungen im Leben zu verstehen.

Online-Tools und -Ressourcen

Es gibt Online-Ressourcen, die Ihnen bei der Erstellung Ihres Geburtshoroskops helfen können, auch wenn Sie Ihre genaue Geburtszeit nicht kennen. Es wird kein Horoskop im eigentlichen Sinne sein, da hierfür der Aszendent erforderlich ist, aber es bietet dennoch viel Potenzial für Interpretation und Lernen. Zum Beispiel:

  • Cafe Astrology : Erstellen Sie ein Teilhoroskop ohne Häuser. Sie können „Geburtszeit unbekannt“ auswählen und erhalten zahlreiche Informationen über die Planetenpositionen, die von der Geburtszeit nicht beeinflusst werden.
Holen Sie sich Ihr Geburtshoroskop ohne Geburtszeit

Obwohl es ideal ist, für ein genaues Geburtshoroskop Ihre genaue Geburtszeit zu kennen, können Sie dennoch wertvolle Erkenntnisse durch alternative Methoden und Expertenhilfe gewinnen. Egal, ob Sie ein Solarhoroskop, eine Rektifikation oder Familienerinnerungen verwenden, Ihre astrologische Reise muss nicht durch fehlende Informationen eingeschränkt werden. Tauchen Sie ein in das, was Sie jetzt wissen, und während Sie auf Ihrer Reise in die Astrologie voranschreiten, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass sich Ihr Aszendent Ihnen offenbaren wird, auch wenn Sie nie die genaue Geburtszeit erfahren.

Ich hoffe, dieser Beitrag ist hilfreich, und wünsche Ihnen alles Gute bei Ihren astrologischen Erkundungen!

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, schreiben Sie sie bitte unten. Wenn Sie möchten, dass ich mir Ihr Geburtshoroskop ansehe, können Sie hier eine astrologische Beratung bei mir buchen .

Herzliche Segnungen,

Jessica

X

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.